Startseite
    Internet
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/liabs-maedi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Internet

Das Internet

Hm.. wie soll ich anfangen....
Also... Das Internet bietet einem ja sehr viele Möglichkeiten.
Ob man es für die Schule (Suchmaschinen) nutzt, oder nur für
den schnellen SMS Versand, ob man verschiedene Chats oder Foren
nutzt, oder die verschiedensten Singlebörsen.
Für jeden ist irgendetwas brauchbares dabei.
Fast jeder Haushalt in Österreich ist schon mit dem modernen
Internet ausgestattet. Egal ob es nun Beruflich oder Privat genutzt
wird, es ist einfach vorhanden.
Manche legen Wert auf eine schnelle Leitung, zahlen dann dementsprechend
auch mehr als für eine etwas langsamere Leitung.
Den anderen ist es egal wie schnell die Leitung ist, da sie es nicht für
besondere Zwecke brauchen, wo man vielleicht eine schnellere Leitung benötigt.
Aber wie siehts in so Chats und Foren wirklich aus?
Was schwirren da für Leute umher?
Kann man solchen Leuten persönliche Sachen anvertrauen?
In welcher Altersgruppe herrscht die Kommunikation zwischen
den einzelnen Personen?
Gibt es eine gewisse Alterbeschränkung, die man strikt einhält?
Oder legt man bei einer virtuellen Konversation keinen Wert darauf,
wie alt der Gesprächspartner ist?
Worauf achtet man bei der Wahl seines Gesprächspartners?
Das Aussehen kann's nicht sein, das sieht man anhand des Nicks nicht,
außer natürlich, man hat sich selbst auf der Nickpage/Visitenkarte
präsentiert.
Wie sehr achtet man auf das äußere des Gesprächspartners bei einer
virtuellen Unterhaltung?
Hat man schlussendlich einen guten Gesprächspartner gefunden,
was erzählt man diesem?
Standard - Fragen wie "wie geht's" "woher" "wie alt"?
Mich persönlich nerven diese Fragen.
Sind Menschen wirklich schon so einfallslos, dass man eine vernünftige
Unterhaltung nur mit diesen typischen Fragen beginnen kann?
Unterhält man sich dann aber länger mit einer Person, kann man
eine gewisse Sympathie erkennen - wenn nicht, wird man das Gespräch
eh abbrechen...
Aber wie geht's weiter?
Man unterhält sich über Gott und die Welt, beide finden einander interessant.
Die Gespräche werden intensiver und man erzählt ein klein wenig von sich -
nur nicht zu viel, denn man kennt die Person ja nicht.
Doch dann fängt einer an, persönliche Sachen von sich zu erzählen und
man fragt sich, "wieso erzählt er mir das, er kennt mich doch gar nicht"....
Hat er vielleicht schon ein gewisses Vertrauen entwickelt, dass man
über persönliches schreiben kann?
Man selbst erzählt dann plötzlich von sich - immer mehr und mehr..
Stunden vergehn... Die Zeit verfliegt - man schreibt und schreibt.
Erkennt gemeinsamkeiten - doch will man näher drauf eingehn? -
Oder sieht man einfach nur einen Gesprächspartner zum Zeitvertreib
in der Person?
Geht man näher drauf ein, was passiert dann?
Man trifft sich öfter und öfter auf ein Gespräch in der Online - Welt.
Nach vielen Gesprächen - intensiven Gesprächen, fängt man möglicherweise an,
diese Person zu mögen.
Was dann....?
Ein Treffen in der realen Welt?
Ist jeder für sowas?
Nein....
Für viele bleibt dies in der Online - Welt...
Andere aber haben ständig solche Treffen, mit Leuten aus dem Virtuellen.
Man gewinnt Freunde, oft entstehen auch Partnerschaften -
entwickelt Freude daran, sich mit Menschen aus dem Internet zu treffen.
Doch oft erhofft man sich vieles mehr, als der andere überhaupt will.
Dann ist man enttäuscht und gibt die Hoffnung auf -
will sich nicht mehr mit Leuten aus dem Netz treffen.....
19.12.07 08:53


Das Vertrauen im Internet...

Man merkt, dass wenn man anfängt, Leuten im Internet ein gewisses Maß an Vertrauen zu schenken, dass es oft missbraucht wird.
Man merkt, dass wenn man dem Menschen, dem man dieses Vertrauen, das man hat, übermittelt, später verletzt wird.
Wieso?
Wofür wird man verletzt?
Was bringt es dem anderen, wenn er erst mal ein bisschen Vertrauen gewinnen durfte?
Ich stell mir hundert Fragen, doch auf nichts bekommt man eine Antwort.
Man will reden, doch es kommt kein Dialog zustande, sondern nur ein einfacher Monolog.....
Soll man dafür "kämpfen", dass man doch noch die Möglichkeit bekommt, es nochmal zu "versuchen".... ?
Oder soll man solche Menschen einfach vergessen...?
Was, wenn einem so ein Mensch schon näher ans Herz gewachsen ist...?
Wie vergisst man diese Person...?
Fragen über Fragen, mit denen ich mich im Moment quäle.
Ist es sinnlos, sich darüber zu ärgern, oder sich einfach Gedanken darüber zu machen?
Ist es sinnlos darauf zu hoffen, dass es nur ein Missverständniss war?

Hm... Keine Ahnung im Moment...
Aber derzeit verspüre ich nur das Gefühl, wieder mal aufs neue "verarscht" worden zu sein.
Da denkt man einmal, es könnte wieder bergauf gehn'... doch wieder nichts -
und irgendwann verliert man die Hoffnung und dann ist es zu spät, wenn doch
dieser EINE bestimmte kommt, der es völlig ernst meint und man merkt es einfach nicht mehr, weil man in der Vergangenheit zu oft enttäuscht wurde...
19.12.07 08:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung